IMG_4374 Lang

Möchten Sie einen Termin? Haben Sie Fragen zu Behandlungen?
Schicken Sie uns einfach eine E-Mail.

Leitung der Praxis für Ergotherapie
Frau Anna-Luise Brüne
Tel.: (04321) 49 05 81
E-Mail: therapie@haus-schleusberg.de

____________________________________________

Die Ergotherapie (Ergo: griechisch, bedeutet Werk, Tat, Handeln, Schöpfen, etwas leisten, anregen und sich beschäftigen). Es ist ein medizinisches Heilmittel und wird bei gesundheitlich beeinträchtigten Menschen mit motorisch funktionellen, sensomotorisch-perzeptiven, neuropsychologischen, neurophysiologischen oder psychosozialen Störungen vom Arzt verschrieben

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind.
Das Ziel der therapeutischen Arbeit ist es, den Menschen aus der Rolle des Kranken in eine Situation des Wohlbefindens und der Zufriedenheit zu führen.

Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.

Die Ergotherapie bietet sowohl Hilfe zur Verbesserung der Konzentration, Ausdauer, Orientierungs- und Merkfähigkeit, als auch der Bewegung und Körperwahrnehmung. Der Pinsel als Symbol. Durch Verbesserung bzw. Wiederherstellung der beeinträchtigten Fähigkeiten und Funktionen soll dem Patienten eine möglichst große Selbstständigkeit und Handlungsfreiheit im Alltag ermöglicht werden. Insbesondere bei dementiell erkrankten Menschen hilft die Ergotherapie, verlernte lebenspraktische Tätigkeiten neu zu erlernen bzw.die Fähigkeiten zu erhalten (z. B. Körperpflege, An- und Auskleiden, essen und trinken).
Die Ergotherapie bietet sowohl Hilfe zur Verbesserung der Konzentration, Ausdauer, Orientierungs- und Merkfähigkeit, als auch der Bewegung und Körperwahrnehmung.

Im Haus Schleusberg bietet die ergotherapeutische Arbeit ein breit gefächertes Angebot. In einer Besetzung von derzeit 9 Ergotherapeuten werden täglich wechselnde Gruppen- und Einzelbetreuungen angeboten. Das Pflegepersonal, aber auch die Angehörigen oder Betreuer sind in diese Arbeit mit einbezogen.

Das Spiel in der Ergotherapie

therapeutischen Spiel geht es nicht um das Gewinnen oder Verlieren, sondern um das Erreichen oder Erhalten bestimmter Fähigkeiten und Fertigkeiten. Als Symbol Wachsmalkreide.
Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt“
(Friedrich Schiller).

Spielen ist Ausdruck von Lebendigkeit und in jedem Alter wichtig. Doch gerade im Alter wird die Bedeutung des Spielens häufig unterschätzt. Dabei bietet es neben Spaß und Spannung genauso Abwechselung für die Routine des Lebens. Es fördert die Geselligkeit und unterstützt die körperliche wie geistige Leistungsfähigkeit eines Menschen.

Im therapeutischen Spiel geht es nicht um das Gewinnen oder Verlieren, sondern um das Erreichen oder Erhalten bestimmter Fähigkeiten und Fertigkeiten. Hier stehen den Ergotherapeuten unterschiedliche Hilfsmittel zur Verfügung, wie z. B. Bälle, Kegel oder Holzbrettspiele mit adaptierten Spielsteinen in verschiedenen Größen.

Wir freuen uns auf eine angenehme Zusammenarbeit mit Ihnen.

Buntstifte DSC_0041
Schleusberg_3775